Sie sind hier: Aphorismen


Eine kuriose Geschichte

Während der Fußball-Weltmeisterschaft erhielt ich einen Anruf aus Brasilien. Ein Reporter (Achim Muth) fragte mich, ob ich wüsste, dass ein Aphorismus von mir zum Motto der deutschen National-Elf ausgewählt worden sei. Ich wusste es natürlich nicht. Es handelte sich um den Aphorismus „Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin.“

Ich konnte mich noch gut erinnern, wie dieser Aphorismus entstanden war. Es war jedoch schwierig zu erkunden, wie sein Weg zum Co-Trainer Hansi Flick verlief, der ihn ausgewählt hatte. Aphorismen können bei Nennung des Autors ohne Copyright überall veröffentlicht werden. Herr Flick hatte ihn irgendwo gelesen und sich später daran erinnert, allerdings nicht an den Autor gedacht. Die Angelegenheit ist inzwischen mit dem DFB einvernehmlich geregelt, denn ich habe mich über diese unverhoffte Wertschätzung ja gefreut. Joachim Löw hat sich freundlich bedankt, zumal der Aphorismus offensichtlich seine Wirkung gezeigt hat.

So kam ein Chemiker auf seine alten Jahre noch zu Fußball-Ehren.




Aphorismen von H.-J. Quadbeck-Seeger

Computer


Der Mensch braucht keine Sorge zu haben, wie ein Computer zu werden, dazu ist er zu langsam.

Computer haben keine Moral, aber sie sind wenigstens ehrlich.

Der Computer teilt nur sein Wissen mit; das Bewusstsein von Wissenslücken fehlt ihm, weil dieses zutiefst menschlich ist.

Der Computer beschleunigt das Denken, unabhängig in welche Richtung.

Vor dem Computer sind alle gleich.

Es wäre eine bedauerliche und gefährliche Fehlentwicklung, wenn der Computer dem menschlichen Hirn immer ähnlicher würde.

Mit Computern können wir so irren, dass nur noch Experten helfen können.

Der Computer informiert uns bis zur Verwirrung.

Das Charakteristikum des Computers: Alle Informationen schwimmen mit dem Strom.

Das Gehirn ist ein Computer, bei dem die Hardware soft ist.

Der Computer kann zwar Probleme lösen, aber er kann keine finden.

Das Internet führt am Ende ins Wirrwana.

Unzuverlässiger Computer: Der hat Dreck am Stecker.

Industrie-Park: Biotop für Computer und Roboter.

Ein Computer würde erst dann menschenähnlich, wenn er anfinge zu lügen.

Innovative Beschimpfung: Sie haben wohl nicht alle bits im Speicher!

Idee


Von dem, der Ideen hat, wird fleißig geborgt.

Zündende Ideen haben schon manchen Strohkopf in Flammen gesetzt.

Fixe Ideen führen rasch zu fixen Kosten.

Auch das Ei des Kolumbus wurde hinterher in die Pfanne gehauen.

Nur der Mensch konnte auf die Idee kommen, die Idee hinter der Evolution sei sein Erscheinen.

Innovation


Innovation is an idea in action.

Innovationen sind ein Bündnis mit der Zukunft.

Innovation ist eine Idee im Gärungsprozess.

Innovationen sind keine Naturereignisse, wir müssen sie wollen und durchsetzen.

Die wichtigsten Innovationen sind jene, die das Denken verändern.

Innovationen sind Vorboten für die zukünftigen Lebensbedingungen.

Innovationen sind Gewohnheitsbrecher.

Jede Innovation ist ein Unikat.

Innovationen müssen wie Infektionen wirken, sonst sind sie bald tot.

Ein Paradies, in dem es keine Innovationen gäbe, das wäre ja die Hölle.

Innovation ist, wenn man trotzdem weitermacht.